Montag, 26. Februar 2018

Fake Leder


>>WERBUNG<<
Dieser Beitrag enthält Werbung für die Produkte von Paperbasics.

Guten Abend liebe Bastelfreunde!

So, da nun das 4. Semester meines Bachelorstudiums gerade begonnen hat bin ich entsprechend ausgebucht und werde wohl in nächster Zeit nicht die grossen Projekte realisieren können...😅

Aaaaaber dafür hier was Kleines, Feines was schnell gezaubert ist und viel Freude macht:


Viele von euch kennen sicher die Glycerin-Methode, um Fake Leder herstellen zu können! Für die, die es nicht kennen, eine kurze Übersicht über die nötigen Produkte sowie eine kurze Erklärung:

- Heft/Booklet/Büchlein nach Wahl
- Cardstock nach Wahl, hier von Bazzil (Lagoon)*
- Naturschnur
- Charm/Anhänger
- Glycerin
- Wasser
- Sprühflasche
- Embossing Folder (mit BigShot)
- Stempelkissen in Braun und Schwarz mit Blending Tool

Das Glycerin bekommt ihr günstig in der Apotheke oder Drogerie, 1dl reicht für den Anfang völlig!
Das Glycerin verdünnt ihr mit Wasser im Verhältnis 1/6, es braucht nur einen Bruchteil des Deziliters für ein Blatt Papier. Kleiner Tipp: es lohnt sich, gleich in Serienarbeit zu gehen und mehrere Papiere am Stück zu bearbeiten! :)

Ihr sprüht den gewünschten Cardstock vorne sowie hinten mit dem Gemisch ein und drückt es ins Papier. Hier wirklich darauf achten es ins Papier zu drücken, wenn ihr streicht, dann zerfleddert euch das Papier, da das Glycerin das Gewebe aufweicht. Nachdem sich der Cardstock vollgesogen hat und sich "ledrig" anfühlt, zerknüllt ihr ihn ganz vorsichtig und faltet ihn ebenso vorsichtig wieder auseinander, da er sonst zerreisst. Diese Prozedur wiederholt ihr so oft, bis ihr die gewünschte "Faltenstruktur" habt.
Ist der Cardstock trocken, könnt ihr mit dem Blending Tool Stempelfarbe auftragen, das hebt die Struktur enorm hervor!
Ich habe als AddOn noch meinen Kompass-Embossing-Folder benutzt, das klappt mit dem Fake Leder wunderbar! 💗
Ihr könnt das Fake Leder zum Schluss mit Klarlack einpinseln und ihm den nötigen Glanz verleihen, für dieses Projekt hat mir jedoch der "natürliche" Stil besser gefallen.

Ich habe ein gekauftes Booklet aus Kraftpapier genommen, dies habe ich dann mit dem Fake Leder eingefasst und die Front- sowie die Rückseite innen mit Designpapier verschönert.
Zum Schluss noch eine Schnur inklusive Charm drumbinden - fertig! 😍


Mit dieser Technik habe ich auch schon MiniAlben eingefasst; gerade wenn ihr auf Steampunk, Vintage & Co steht passt das klasse!!! 



Bis bald, machts gut und immer schön weiterscrappen... 😉😍



*Alle mit einem *Sternchen versehenen Produkte wurden mir von paperbasics.de 


kostenlos zur Verfügung gestellt.
























Kommentare:

  1. ein wunderschönes Booklet und danke für den Hinweis auf´s Fakeleather....
    schon ewig nicht mehr gemacht
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh viiielen herzlichen Dank, dein Kommentar freut mich toootaaal!!! ��
      Ja bei mir wars eben auch schon viel zu lange her ����

      Löschen