Montag, 29. Januar 2018

Album für Verliebte im Navy-Vintage-Style


>>WERBUNG<<

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Produkte von Paperbasics.



Album für Verliebte

Ich muss an dieser Stelle sagen, dass ich mich beim Öffnen des Paperbasics-Pakets in die Papiere von "Authentique" schockverliebt habe - die sind ja soooooo toll!!!!! 💓

Da war es also auch naheliegend, dass ich diese Papiere schnell verwenden möchte. Es ist im Endeffekt ein einfaches Fotoalbum ohne Mechanismen im Navy-Vintage-Style geworden, so dass viiiiel Platz für Bilder und Text bleibt. Ich habe innen auch bewusst noch nichts dekoriert, das möchte ich dann denjenigen überlassen, die das Album gestalten. Ich schliesse übrigens nicht aus, dass ich das selber tue... 😍😍😍


Was braucht ihr?

Designpapiere von "Authentique" aus der Collection "Beloved (12x12)*:

Designpapiere von "Basicgrey" (12x12)*:

Sticker von "Basicgrey"*:

Schwarzes Papier
Spachtelmasse
Ösen & Klammern
Foamtape
Papierleim
Graupappe
Schwarzer Stoff
Punchboard oder Eckenabrunder


Lasst euch nicht verunsichern von der langen Produkteliste - es sind viele einzelne 12x12-Bogen! :)

Also, insgesamt braucht ihr:

44x Designpapier in 15.25 x 14.25cm
11x Schwarzes Papier in 29.5 x 16cm, das falzt ihr in der Mitte bei 14.75cm




Aus einem 12x12 Designpapier bekommt ihr jeweis 4 Stücke. Dazu habe ich die 12x12 Bögen halbiert, bei beiden Teilen 2cm weggeschnitten und nochmals halbiert. Die 2cm musste ich wegschneiden, weil mein schwarzes Papier sonst keinen Rand gelassen hätte - deshalb auch die etwas komisch bemessenen Masse. Das könnt ihr aber natürlich abändern wie ihr wollt! 👍 


Das Cover habe ich aus Graupappe (2x 15x16.5cm, Buchrücken 4x16.5cm) gemacht und es anschliessend mit einem Stoffrest eingefasst. Stoff hat den Vorteil, dass er nicht reisst - was bei Papier leider schnell passieren kann, gerade wenn ihr es zu eng bemesst! Daher mag ich zwischendurch total gerne Stoff. Das muss auch nicht schön sein, es wird ja später vom Designpapier bedeckt. Den Mittelteil habe ich auch noch mit einem Stück Stoff versehen, damit man die Graupappe später nicht durch die Zwischenräume sieht...



Et voilà, das Grundgerüst ist fertig! Die Falz bei den schwarzen Basisseiten habe ich mit einem schwarzen Washitape ringsherum verstärkt, damit das Papier später nicht reisst. Die Designpapiere habe ich jeweils auf die schwarzen Basisseiten geklebt und das ganze mit BakersTwine einfach um den Buchrücken gebunden.

Sooo, hier nun das fertige Album - viel Spass beim nachscrappen! 😀



Das Cover ist vorne sowie hinten mit Stickern sowie Papierblumen und -blätter verziert, den Verschluss habe ich aus Ösen, Klammern und selber ausgestanzten Kreisen gemacht. Die Blumen und Blätter sind mit Spachtelmasse befestigt, damits auch wirklich hält!!!






Liebe Grüsse von Sabine, bis bald... 👋

*Alle mit einem *Sternchen versehenen Produkte wurden mir von paperbasics.de 

kostenlos zur Verfügung gestellt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen