Freitag, 14. Juli 2017

Sag niemals nie


Immer, wenn man glaubt, alles schonmal gesehen zu haben, taucht etwas Neues auf. So gings mir mit dieser entzückenden Verpackung, für die ein 12 inch Scrapbogen genügt. Das wunderschön illustrierte, teils kleingemusterte Artisan Style Papier von Graphic45 aus dem Paperbasics Shop war dafür meine erste Wahl.



Hier findet ihr die passende Anleitung; ganz witzig fand ich, dass sie im Original für Servietten gedacht war. Papier lässt sich allerdings auch gut auf diese Weise falten - es sollte aber nicht zu dick sein. Das verwendete Papier war schon an der Grenze; beim nächsten Mal würde ich eher dünneres Material (ca. 100 g) bevorzugen.



Auch wegen des etwas unnachgiebigeren Papiers habe ich die Löcher an der Spitze mit Eyelets verstärkt, damit sie nicht ausreißen; dazu kam ein bisschen Dekoration und ein gestempelter Gruß, der an einer langen, passend gebogenen Büroklammer fixiert und aufgesteckt wurde. In die kleinen Taschen passt etwas Süßes oder auch ein paar Charms - ein perfektes Mitbringsel für die Gastgeberin des nächsten Basteltreffens! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen