Mittwoch, 3. Mai 2017

Ankerplatz

Ein Ankerplatz ist ein sicherer Hafen, er soll Schutz vor Sturm und Wellengang bieten. Genauso wie auch ein Elternhaus ein geschützter Rückzugsort sein kann, der uns alle Stürme des Lebens überstehen lässt. 




Aus diesem Grund, und weil meine Mutter von uns zusätzlich noch den Spitznamen "Captain" ;-) bekommen hat, habe ich mich auch zum Muttertag mal für ein maritimes Motto entschieden. 
Natürlich lässt sich die Explosionsbox aber auch für diverse andere Anlässe, z.B. Hochzeiten, Geburtstage, etc. verwenden. 
Material:

So wird's gemacht:
Anleitungen für Explosionsboxen gibt es ja bereits viele. Daher hier nur noch mal kurz die benötigten Maße:
Für das Unterteil benötigt ihr ein Stück Cardstock mit den Maßen 21 x 21 cm. Falzt es quer sowie längs bei 7 und 14 cm. 


Für den Deckel benötigt ihr Cardstock im Format 11,3 x 11,3 cm, welchen ihr bei 2 und 9,3 cm falzt, einschneidet und zum Deckel formt.
Die Designpapierstück schneidet ihr dann jeweils 0,5 cm kleiner aus, als das jeweilige Teil, das damit beklebt werden soll. Ist der Untergrund z.B. 7 x 7 cm groß, scheidet das Designpapier auf 6,5 x 6,5 cm zurecht. 


Für den Kompass auf dem Deckel habe ich einen Sticker aus der Let's Cuise Kollektion verwendet, ihn auf einem ausgestanzten Kreis Cardstock platziert und mit Glitzersteinen umrandet. Zur Erhöhung habe ich dann einige Wellpappe-Kreise ausgestanzt und zusammengeklebt. Anschließend wird das ganze Gebilde mit mehreren Lagen Bakers Twine umwickelt.

Für das Schiffchen benötigt ihr ein Stück farbiges Papier mit den Maßen 11,5 x 8,5 cm, damit es in der Kiste Platz findet. Falls ihr nicht mehr wisst, wie man es faltet, dann findet ihr hier eine kleine Hilfestellung.  Nun könnt ihr beim Verzieren eurer Phantasie freien Lauf lassen. 





Folgendes Gedicht werde ich zusätzlich in der zweiten Tasche platzieren:
Der Mensch ist wie ein Schiff:
Er braucht Ankerplätze, einen sicheren Hafen.
Aber er muss auch auf große Fahrt gehen, 
mit vollen Segeln unterwegs sein,
Erfahrungen in stürmischer See sammeln,
und er wird mit Schätzen
der Erinnerung zurückkehren.
(Udo Hahn)

Besucht mich auch auf meine Blog: tinkerela.wordpress.com


1 Kommentar: