Freitag, 16. Dezember 2016

Kleine Erleuchtung


Advent ohne gepimpte Streicholzschachteln geht ja gar nicht, drum gibt's heute etwas zum Anfeuern. Die Schachteln selbst sind vom Discounter, extra groß (7,8 x 5,5 x 3,3 cm) - damit man sie wahlweise auch mit kleinen Geschenken füllen kann.


Die Hülle wird wieder mit Papieren aus dem Dovecraft Glad Tidings Papierstapel bezogen und nach Lust und Laune dekoriert: einmal mit einem gestanzten Christstern, kleinen Dekoflügeln und Papierdraht, ein weiteres Mal mit großen Stechpalmenblättern und vorgefertigten Elementen aus dem umfangreichen Comfort and Joy Mixed Bag.


 

Für die Blätter habe ich auf eine Technik zurückgegriffen, die ich irgendwann mal im Netz entdeckt habe: man stanzt eine beliebige Blattform aus einfachem Aquarellpapier, faltet sie einmal längs und schiebt sie durch den Papiercrimper - sieht das nicht fantastisch aus? Die so geprägten Blätter wurden zusätzlich leicht gefärbt und beglittert; besonders bei Kerzenschein kommt das gut zur Geltung.


Die Schublade wird außen mit Stempelkissen eingefärbt, die Frontseiten passend dekoriert und das Ganze gefüllt: fertig ist ein weiteres kleines Mitbringsel zum Adventskaffee. :)

Kommentare:

  1. Das ist eine richtig tolle Verpackung für die öden Streichhölzer :)
    Klasse
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen