Sonntag, 4. Dezember 2016

Eine Teepee Karte

Kennt ihr Teepee? So nennt man die Zelte der Indianer.

Weil die Form meiner heutigen Karte große Ähnlichkeit mit einem solchen Zelt hat, heißt sie tatsächlich Teepee-Karte:

Die Basis der Karte lässt sich nicht so einfach zuschneiden, man braucht dazu eine Vorlage.
Dann sieht der Grundriss so aus:


Ich habe außen nur die beiden Seiten rechts und links mit Designerpapier beklebt.
Mit dem schönen Stempel von Paperbasics habe ich für die Vorderseite einen Eiskristall gestempelt und mit vielen Glitzersteinen bestückt.


Verschlossen wird die Karte mit zwei kleinen Magneten.
Innen habe ich ebenfalls Designerpapier aufgeklebt und mit einem Pop-up Mechanismus einen weiteren Eiskristall aufgeklebt. 
Der Spruch darüber ist Teil des Stempels, denn ich euch vorletzten Sonntag gezeigt habe.


Wenn man also die Karte öffnet, kommt einem der Spruch entgegen, was auf den Fotos leider nicht so gut zu erkennen ist.
Ihr könnt es euch aber bestimmt vorstellen :-)

Eine schöne Variante zur "normalen" Weihnachtskarte.



Einen frohen zweiten Advent wünscht euch
Anja :-)

Kommentare:

  1. Hier kann man noch richtig was lernen! Schöne Karte!

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Anja, die Karte wollte ich immer schon machen. Danke für die Anleitung
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen