Freitag, 29. Juli 2016

Maritime Erinnerungshilfe


Auch im digitalen Zeitalter finde ich Notizblocks immer noch praktisch und verwende sie besonders gerne, wenn sie auch optisch etwas hermachen.


Dieser fertig gekaufte runde Notizblock bekam eine maritime Verpackung mittels Graupappe, dem schönen Oxford Spring Formal von Paperbasics (das überraschend gut zum maritimen Thema passt!), großen Chipboard-Buchstaben aus dem Inqueboard Spunky Alphabet (ebenfalls von Paperbasics), einem Stück Kordel und ein paar Muscheln.


Die Lochstanzung an der oberen Seite ist nicht nur dekorativ sondern auch praktisch: so kann man den Block auch leicht aufhängen. Der Notizblock wird einfach mit der Kordel an der Hülle festgebunden; so lässt er sich auch leicht austauschen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen