Freitag, 20. Mai 2016

Zu schade für die Tonne


Die neue Challenge bei Paperbasics läuft schon, diesmal unter dem Motto: Alles rund - wie geschaffen für eine Suppendose, die so einem neuen Verwendungszweck zugeführt wurde.


Nicht nur umweltfreundlich, sondern auch schick und vor allem in kürzester Zeit gemacht! Man nehme: ein edles Papierchen aus dem DCWV Hey Sailor stack von Paperbasics (schon etwas älter, aber dafür richtig schick!) ein Band, ein Stück Kordel, goldfarbenes Klebeband für die Kanten, einen Anhänger mit gewelltem Rand und einen Glückwunsch-Stempel (beides ebenfalls aus dem Shop). Wichtig: die Dose wird nicht auf übliche Weise geöffnet, sondern mit einem speziellen Dosenöffner (aus der Haushaltswaren-Abteilung), der den Boden sauber von der Dose trennt, ohne scharfkantige Ränder zu hinterlassen.


Die Ränder werden mit dem Klebeband verschönert, darüber kommt das Papier. Der abgetrennte Boden wird außen ebenfalls dekoriert. Der Anhänger wird bestempelt, embosst und mit Band und Kordel an der Dose befestigt.


Jetzt muss sie nur noch mit einem passenden Geschenk befüllt und mit dem Boden verschlossen werden; das geht am besten mit Heißkleber. Fertig! Wer hätte gedacht, dass aus einer schnöden Suppendose eine so edle Verpackung wird? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen