Freitag, 22. Januar 2016

Aufgefächert


Einfache Tüten sind immer eine gute Basis als Verpackung und lassen sich nach Anlass und Empfänger variieren. Hier ist die Tüte selbst gefaltet; das schicke, teils beglitterte Papier von Teresa Collins ist sehr stabil und sieht so gut aus, dass es nicht weiter geschmückt werden muss.



Die Tüte wurde oben mehrfach gefaltet, zum Fächer gebogen und mit einem breiten Organza-Band (ebenfalls von Paperbasics) verschlossen.


Ein runder Anhänger, ebenfalls aus dem Block von Teresa Collins gestanzt, lässt sich rückseitig beschriften und wird mit weißer Kordel befestigt - eine eigentlich recht einfache, schnelle Verpackung, die aber - nicht zuletzt durch das schöne Papier - viel hermacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen