Freitag, 17. April 2015

Nimm zwei


Schon wieder Freitag - und damit Zeit für ein neues Projekt: diesmal musste ein Bilderrahmen aus dem schwedischen Möbelhaus dran glauben.



Die technisch angehauchten Industrial Papiere sind mit ihrer unregelmäßigen Struktur schon ohne weiteres Zutun ein toller Hintergrund für die Fotos. Besonders interessant: dieser Rahmen kann beidseitig dekoriert werden!


Die eigens mitgelieferten Mini-Schrauben habe ich allerdings durch gealterte Foldback-Klammern ersetzt, damit die Bilder besser fixiert sind.



Dekoriert wird deshalb auch nicht direkt auf den Fotos, sondern auf dem Rahmen. Zuerst wurden die Umrisslinien grob mit dem Pinsel angelegt, darüber kamen ein paar Linien mit der Heissklebepistole (nachträglich eingefärbt), dazu ein paar Blümchen (Artoz Paper Flowers orange und eine der schönen grünen Blüten von Reprint passend gealtert/eingefärbt), eine "Hundemarke" aus Spiegelkarton und ein paar Schnörkel mit Glitzereffekt.



Die passende Beschriftung lieferte wieder der Dymo. Als Aufhängung dienen die beiden Spangen der Foldback-Klammer am Kopfteil (die zum Fotografieren entfernt wurden, aber jederzeit wieder eingespannt werden können).

Kommentare:

  1. das sieht ja Hammer aus ...
    genial und so clever mit den Klammerteilen !!!
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  2. Einfach genial, was Du aus diesem einfach Rahmen gemacht hast.
    Toll.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das Bilderrahmen finden wir ebenfalls ganz toll :)

    Einen schönen Tag wünscht das DYMO Team!

    Mit freundlichen Grüßen,

    DS
    DYMOSupport

    AntwortenLöschen
  4. Das ist einfach Wahnsinn !!!! So viele verschedene Materialen und so tolle Idee. Ich finde diese antiqued Elemente echt fantastisch !!!

    AntwortenLöschen