Freitag, 3. April 2015

Last minute Origamikörbchen


Mein aktuelles Paperbasics Projekt ist ein schnelles Osterkörbchen für die bevorstehenden Feiertage, das ganz ohne Klebstoff auskommt (hier eine sehr anschauliche Video-Anleitung). Man braucht dazu nur ein quadratisches Papier (Cake Pops und Sorbet von Basic Grey) im Format 24 x 24 cm und erhält ein gefaltetes Körbchen mit einer Bodenfläche von ca. 6,5 x 6,5 cm - wie ich finde, eine handliche Größe für ein kleines Ostermitbringsel.


Dazu gehört natürlich ein bisschen Dekoration; hier sind es diverse Blümchen, Knöpfe, Bänder, Rosetten und ein kleiner Gruß - ehemals alte Preisetiketten vom Flohmarkt, die passend coloriert und beschriftet wurden.


Die Mini-Klammern sind übrigens ebenfalls handgemacht (siehe Beitrag vom März). Füllen, verschenken, freuen!



Ich wünsche Euch allen schöne Osterfeiertage!

1 Kommentar:

  1. Die Körbchen gefallen mir richtig gut. Sie sehen so schön farbenfroh aus.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen