Mittwoch, 26. November 2014

Ick lass die Glöckchen klingen...


Ich mag ja so Deko-Schnickeldanz,
nicht zu viel, sondern gut dosiert.

Ich hab' mir mal wieder was 
für mein einziges Fensterbrett gewerkelt.
Die Idee ist nicht neu, lässt sich aber individuell umsetzen.



Zu Weihnachten mag ich es Weiß mit Natur
und ein bißchen Rot.
Wie ist das bei euch?

Besonders cool
find ich den Schriftzug.
Man nehme ein paar Alphas, 
am besten die ohne Glitzer und ganz flach.
Klebt sie an die betreffende Stelle und tupft mit einem Stift,
hier weißer Permanent-Chalkboard-Stift,
rundherum, mal mehr und mal weniger.
Dann friemelt man die Buchstaben wieder ab. Fertig!


Am Wochenende wird die restliche Deko vorgekramt
um dann langsam ein wenig weihnachtliche Stimmung 
aufkommen zu lassen.
Vielleicht komme ich dann auch endgültig in Schwung
mit den Weihnachtskarten...

Bis nächste Woche!

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Vielleicht muss ich mich dieses Jahr doch einmal etwas mehr mit Weihnachtsdeko befassen. :)

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da kommt Weihnachtsstimmung auf. Das gefällt mir sehr gut. Voll süss mit all den Glöckchen.

    AntwortenLöschen
  3. ...die würde ja viiiiiel besser bei mir rein passen :-D Ich tupfe auch grade um Alphas, hihi..
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Dein Glöckchenrahmen ist traumhaft geworden!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen