Sonntag, 24. August 2014

Lange nicht gemacht



Und zwar embossed.
Mit Fön und Puder.
Und ein bißchen Geduld...

:-)


Ich schicke Euch liebste Sonntagsgrüße
aus meinem Kreativkeller
der jetzt auch wieder eingeräumt ist.
Das Wochenende war eines voller kreativer Termine
und ich bin irgendwie noch völlig kopfvoll.

Wird Zeit, daß nächste Woche die Schule losgeht
und hier endlich mal wieder sowas wie Alltag einkehrt.

Nun aber zur Embosserei.
Es ist ja kein Geheimnis,
daß die Dame Mel alles liebt was glänzend ist
(und EnaMEL-Embellis wurden darum nach mir benannt!!)
und deshalb gibt es auch in meinem Schränkchen
diese wundervollen Döschen mit farbigen Pulvern
die man doch irgendwie viel zu selten benutzt.
Warum eigentlich??

Also.
Cardstock geschnappt.
Und die Big Shot.
Und ne Stanze.


Das ausgestanzte Teil
habe ich mit einem Schwämmchen
und dem Embossing-Stempelkissen bearbeitet.


Und dann natürlich das bekannte Prozedere...


...Pulver drauf und fönen.


Aber jetzt der Trick:
Wenn man das nicht nur einmal macht,
sondern diesen Arbeitsschritt zwei-, dreimal wiederholt
bekommt das Ganze richtig Dimension!
Schaut mal:


Links ist einmal embossed
und rechts dreimal.
Ich finde, die Mehrarbeit lohnt sich total.

Also Mädels, 
draußen ist´s doch naß und kalt
also holt die Sachen raus und bastelt Euch warm!
:-D



Habt einen schönen Sonntag!



Ihr braucht dafür:

und Spaß an der Sache

Das letzte aus der Liste müßt Ihr selbst mitbringen
den Rest bekommt Ihr bei Paperbasics

;-)

Kommentare:

  1. Huhu Mel, der effekt ist klasse. Hätte ich nicht gedacht... Die Karte gefällt mir sehr gut!

    Sonnige Grüße,
    Tschenny

    AntwortenLöschen
  2. Nächste Woche gehts wieder ran an den Basteltisch.
    Hast du schonmal versucht, in so eine dicke Embossingschicht reinzustempeln (bevor es aushärtet natürlich)? Coole Sache :-)
    Viele Grüße von unterwegs!
    Alexandra

    AntwortenLöschen