Donnerstag, 6. Februar 2014

Easel Card mal anders ...

 
 
... nämlich als
Double Twisted Easel Card.
 
 
 
 
Hört sich so doch etwas besser
an als
"doppelt gedrehte Aufsteller-Karte"
 
Guten Morgen Ihr Lieben,
bei der Suche nach neuen
Kartentechniken bin ich auf
gedrehte Easel-Karten gestoßen
und das gleich  mit
2 "Aufstellern"
 
Also habe ich mich mal
hingesetzt und ein
paar Maße ausgetüftelt,
die ich natürlich mit
Euch teilen möchte.
 
Ihr braucht ein Stück
Cardstock mit den Maßen
14,8 x 17,8 cm
als Kartenbasis
und
2 x CS 10,5 x 7,4 cm
 
Die Kartenbasis
faltet (gestrichelte Linien),
bzw. schneidet (durchgezogene Linie)
wie folgt:
 
 

 
Die beiden kleineren Stücke könnt
Ihr nach Lust und Laune
dekorieren ... :-)
 


Die nach oben gefalteten Dreiecke
der Kartenbasis mit
Kleber einstreichen und
die dekorierten Aufsteller
aufkleben.
 
 
Auf das untere Teil der
Kartenbasis muss noch ein
Stopper angebracht werden,
damit die Aufsteller halten ...
 
Da ist Eurer Fantasie keine
Grenzen gesetzt,
Brads, Stanzteile und
noch viele andere
Embellishments...

 
Noch einen Gruß stempeln,
und fertig ist
eine raffinierte Kartentechnik!
 
Und natürlich geht
das  für ganz unterschiedliche
Anlässe ...
 


 
... z.B. Valentinstag ...
 
 


... oder Kindergeburtstag ...
 
 

Auf das freie Feld kann noch ein
schöner Spruch geschrieben werden ...

 
... und der Muttertag kommt ja auch irgendwann!
 
 
Die passenden Materialien
findet Ihr im Shop
 
Wie z.B.
 
Designerpapier, in diesem Falle dieses ...

 
Bis bald,
 
Eure Barbara
 


 
 
 

Kommentare:

  1. Liebste Barbara,
    ich finde die alle toll. Natürlich gefällt mir die erste am Besten, das liegt wohl an der Farbe ;D Ob ich mir die Anglizismen merken kann, mit denen Du wieder um Dich wirfst? <3
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Valentins-Schüttel-Karte gefällt mir super gut. Die ist soooo schön...hach!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja mal eine ganz andere Variante. Cool!!
    <3
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen