Freitag, 17. Januar 2014

Minibook für den Hund...

Morgen abend sind wir bei Freunden zum Essen. Sie
haben auch einen Hund (wir haben ja zwei!) und
wir haben uns durch die Hunde kennengelernt.

Es ist einfach unglaublich, wie viele Leute ich schon
durch die Hunde kennengelernt habe über die
Jahre. Das ist noch viel einfacher als mit Kindern.

Also, wenn ihr einsam seid, geht doch einfach mal
mit Nachbars Lumpi 'ne Runde los und schon
trefft ihr neue Leute.

So, und damit wir morgen abend nicht mit leeren Händen
kommen (wir kommen nicht wirklich mit leeren Händen, denn
wir kochen zusammen), aber schließlich nehmen wir die
Hunde mit und sie nehmen dann auch deren Bude
auseinander und nicht unsere.

Also, zurück zu den vollen Händen. Ich habe da mal
was vorbereitet. Besagte Hausherrin ist immer
wieder angetan von meinen Fotolayouts
und deshalb habe ich ein kleines Minibook gemacht,
damit die braven Leute ihre Hundefotos mit
ganz einfachen Mitteln nett unterbringen
können.

Dazu habe ich zwei verschiedene PP aus der Serie
Max & Whiskers von Basic Grey (passender geht's
ja wohl nicht) auf 4x12 Inch geschnitten. Die beiden Teile
werden später komplett deckungsgleich miteinander
verklebt.


An den Seiten falze ich doppelt im Abstand von 1cm, damit es
später, wenn es gefüllt ist, nicht unförmig wird. Zuerst
verklebe ich nur den Rücken und die gefalzten Seiten.


Dann schneide ich mir nochmal zwei 12" Streifen, die ich in der 
Breite auf das Innenteil anpasse, so dass links und rechts 
noch ein bisschen Luft ist. Dann klebe ich sie an der kurzen
Seite aneinander. Nun habe ich einen ca. 60cm langen Streifen,
den ich, auch den Maßen der Höhe des Minis in
gleichen Abständen falze, so dass ein Leporello entsteht.



Das fertig gefalzte und geknickte Leporello wird an die
obere mittlere Innenkante geklebt.


Für den Verschluß habe ich den guten alten Wickelverschluß genommen.
Einfach zu machen und sorgt immer wieder bei Nicht-Kennern 
für Überraschungen. Der Faden hält alles fest zusammen.
Dafür habe ich in beide obere Klappen ein Loch gestanzt
und einen Snap zusammen mit Papierkreisen eingesetzt.
Unterhalb, also die Seite, die dann anschließend voll
verklebt wird, habe ich auch noch verstärkt, damit
nichts ausreissen kann.

Innen, bevor es verklebt wurde


So und dann habe ich als kleinen Gruß ein Foto von unserem Faxe
eingeklebt, denn die beiden Hunde haben sich bereits als
Welpen kennengelernt.


Und von außen in geschlossenem Zustand sieht das Teil so aus!
Noch der Name des des Hundes, von dem die Fotos hier
ihren Platz finden sollen, außen aufgesetzt und fertig isses!


Ich hoffe, es wird Anklang finden und auch mit Fotos 
befüllt werden.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende mit
hoffentlich endlich mal wieder Sonne.

Liebe Grüße von
Stine

Material

dies 
und noch eins, (das mit den Knochen) das ist momentan aus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen