Freitag, 20. Dezember 2013

Wohin mit den Weihnachtskarten?

Hallo und willkommen zum Start ins letzte
Adventswochenende. Jetzt sollten
eure Weihnachtskarten aber spätestens auf die 
Reise gehen.

Ich habe schon etliche erhalten und mich über jede
einzelne gefreut wie Bolle und gucke sie auch immer 
wieder an.
Ich habe einmal durch mein Sonnenstudio ein dickes Juteband
gespannt und daran werden alle meine Karten
geheftet, mit verschiedenen Klammern oder, wenn es
die Kartenform zulässt, auch darüber gehängt.

ABER, spätestens zum Neuen Jahr werden sie dann
doch schon fast gegen eine neue Deko ausgetauscht.
Und dann? Wegschmeißen? Neeee, im Leben nicht. Aber
die in irgendeinen alten Schuhkarton tun? Da 
habe ich eine bessere Idee. Der Kartenbehälter für
alle Weihnachtskarten.


Ich habe jetzt extra keine Anleitung dazu geschrieben, denn jeder
bekommt ja unterschiedlich viele Karten und entweder
verschwinden die Karten dann in der Box oder sie 
ist viel zu knapp.
Meine Box hat das Grundmaß ca. 15x10 cm. Diese
Größe lässt sich ganz locker aus einem 12" Bogen herstellen.


Am oberen Rand habe ich einfarbiges Papier so gefalzt, dass es den
Rand umschließt. Das gibt der Box Stabilität. Dann geht's an
die Verzierung. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Ich habe die Kurzvariante gewählt mit Handstanzen.
Sterne und Herzchen in Glitzer. Und dann noch ein Label mit
der Jahreszahl. 


Später kommt dann die gefüllte Box oben auf mein großes Expedit
Regal. Vom letzten Jahr habe ich auch schon eine gefüllte
Box. Und im nächsten Jahr mache ich bestimmt auch
wieder eine. Und ihr, was macht ihr mit den 
vielen, mit Liebe gebastelten Weihnachtskarten?

Ich wünsche euch ein wunderbares 4. Adventswochenende.

Material aus dem Paperbasics Shop

Kommentare:

  1. Hallo Stine,
    die Idee ist super gut. So hast Du die Karten auch immer im Blick. Und weg werfen kommt für mich auch überhaupt nicht in Frage.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch eine super Idee, ich habe bisher meine Karten immer zu einem Mini gebunden.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen