Donnerstag, 17. Oktober 2013

Sunburst-Karte

Guten Morgen, Ihr Lieben!
Ich möchte Euch heute eine sogenannte
Sunburst-Karte zeigen.
Und weil es soviel Spaß gemacht hat,
habe ich gleich mehrere Varianten hergestellt.



So geht es:



Die Papiere aussuchen und wie folgt zuschneiden:
Cardstock für dieKartenbasis 5'' x 10'' (in der Mitte falzen)
4-6 Streifen Designerpapier und/oder CS 1,5'' x 4,5''
CS 4'' x 4'' (da kommt der "Fächer" drauf)
und ein Rest CS.
Aus dem CS-Rest, der die unter Begrenzung, bildet, habe
ich hier eine Bordüre gestanzt.



Die Streifen werden diagonal durchgeschnitten und
die Ränder geinkt (wenn Ihr wollt).
 


Oben seht Ihr, wie ich den Fächer erst mal probeweise
aufgelegt habe, ok, das passt so.
Die Bordüre zuerst, und dann den Fächer
aufkleben. Ihr seht, es fehlt ein kleines Eck, das wird später
von den Embellies verdeckt.
Die Basis umdrehen und die überstehenden
Papiere abschneiden.
 


Auch die Spitzen der Dreiecke etwas kürzen, sonst
wird es etwas zu dick. Ich habe dann noch
mal den Layer geinkt und noch ein
paar Nähte gesetzt. Dann auf den Karten-
Rohling montieren, Embellies drauf,
Spruch stempeln, fertig.





Geht natürlich auch im anderen
Format!
 
Hier misst die Basis für den
Fächer 5,5'' x 3,75'' (für einen C6-Kartenrohling).
Ich habe CS bestempelt und DP mit Washi-Tape
selbst gemacht, eher eine scrappige Variante:





Und noch ein drittes Modell,
eher romantisch:






Und diese Materialien
von Paperbasics habe ich verwendet

Designerpapier
French Country Provance

Prima Marketing Flowers
Gemini Twilight

3-D-Klebepads
Klebepunkte
Flüssigkleber

Ich wünsche Euch noch einen
 schönen Tag,

Bis bald,

Eure Barbara
 





 

Kommentare:

  1. Oh Barbara, da ist ja eine Karte schöner als die andere.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine tolle Anleitung. Ich habe das schon mal so ähnlich gemacht, aber mit einer selbst kreierten Pappschablone, die ausgeschnitten, auf Karton aufgelegt, die neuen Teile zusammengefügt usw. Deine Variante ist genial und es sieht super aus. Vielen Dank für die Anleitung :)

    Liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen