Mittwoch, 21. August 2013

Scrapbook-Layout mal wörtlich genommen


Herzlichste Mittwochs-Grüße, Ihr Lieben!!

Die Meisten von Euch werden es längst wissen
aber nochmal zur Erinnerung:
SCRAPS sind nix weiter als Schnipsel!!
;-)

Das ist mir durch den Kopf gegangen
als ich letzte Woche Einleger 
für eine Menge Karten zurechtgeschnipselt hatte
und ein ansehnlicher Berg "scraps" übrig blieb.
Aus ganz unspektakulärem weißem Papier,
allerdings ein besonders hochwertiges -
für Haptiker wie mich ein Hochgenuß!!

Und diese Schnipsel sahen mich an und riefen:
"Verarbeite uns! Mach was mit uns!!"
Wie hätte ich widerstehen können???
*lach*

Manchmal ist es eben der Müllhaufen
der einen zu ganz besonderen Werken inspiriert.
Hier also mein Verschnitt in Szene gesetzt:


Und so habe ich´s gemacht:

Zuerst mit einem Bleistift einen Kreis
zum Ausrichten der Schnipsel aufgemalt -
dazu habe ich mal eine alte CM-Schneideform zweckentfremdet.


Dann habe ich die Papierstreifen aufgeklebt.
Allerdings wirklich nur am unteren Ende,
das sah dann so aus:


Schließlich habe ich das Ganze
noch drei Runden unter die Nähmaschine gehalten
und freihand Kreise draufgenäht.

Damit die Schnippel nicht so platt am Dasignpapier liegen
habe ich sie mit den Fingern etwas aufgestrubbelt.


Foto drauf und Dekozeugs
und schon hat eine neue Bestimmung gefunden
was sonst in der Tonne gelandet wäre.
Und mir gefällt das Ergebnis richtig gut -
eben mal was Anderes.


Also, haltet die Augen offen!
Manchmal liegt die Inspiration direkt vor uns...

Bis nächste Woche


Material von Paperbasics:

Designpapier von Echo Park "Dots & Stripes"
Tacky Tape

Kommentare:

  1. Seeehr sehr cool! Das sieht alles so toll zusammen aus. Sowas ähnliches habe ich auch schon mal gemacht. Du hast natürlich Recht, wenn man Müll nicht aufheben sollte, aber irgendwann bräuchte ich dafür in meinem Sonnenstudio einen Abstellraum.
    Liebe Grüße von
    STine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja sooo genial!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eine sehr schöne Idee, die Papierstreifenreste in dieser Art auf dem LO anzuordnen.
    Gefällt mir gut.
    Daumen hoch!
    Lg
    HEidi

    AntwortenLöschen