Donnerstag, 23. Mai 2013

Mosaik


Hallo, einen schönen Donnerstagmorgen wünsche
ich euch.
Heute stelle ich euch ein Layout vor, bei dem
ich mir eine Anregung beim Fliesenmosaik im Bad
geholt haben. Aber in unserem Bad fehlen nicht so viele
kleine Teilchen.

Die Herstellung ist ganz einfach. 
Zuerst habe ich den Cardstock diagonal gefalzt.
Ich besitze zum Glück ein Falzbrett, was die
Sache natürlich vereinfacht!





Aber es geht auch ohne. Dazu braucht ihr dann ein
Falzbein. Meins benutze ich momentan zum Aufwickeln
von Washi Tape, was ich mir mal mit Freundinnen teile.




Ihr falzt den Cardstock einmal von links oben nach
rechts unten und von rechts oben nach links unten.
und dann immer parallel im Abstand von 2". Ich benutze
die 2" Einteilung, weil es das Falzbrett so vorsieht.
Das ist aber total variabel.
Fertig gefalzt sieht es dann so aus, wie oben auf dem
ersten Foto.

Dann schnappe ich mir ein paar nette Papierchen, die
miteinander harmonieren und benutze in meinem Fall einen
Stanzer mit dem Maß von 1 3/8 Inch. Eigentlich müsste
man denken, ein 2" Stanzer würde gebraucht, aber
durch die Diagonale schrumpft das Maß.





So stanze ich mir eine beliebige Anzahl an Quadraten aus, die
ich anschließend nach Geschmack auf meinen
vorgefalzten Quadraten arrangiere und so lange hin- und
herschiebe, bis es mir gefällt.




Hier sind sie noch lose. Bei Gefallen werden sie festgeklebt.
Dann wird der Rest ergänzt.




Und fertig ist das Mosaik-Layout. 






Leider sind die Fotos mal wieder nicht so dolle geworden,
das Wetter war obergruselig.

Ich wünsche euch noch schöne Maitage, die hoffentlich bald
besser werden.

Stine

Material von Paperbasics


Kommentare:

  1. Hallo Stine,
    dein Mosaik Layout ist genial. Und danke auch für die Anleitung.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Arbeit ist das geworden.
    Gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen