Donnerstag, 4. April 2013

Klapp' es um!


Heute habe ich für euch mal wieder jede Menge
Fotos. Also, holt euch erst einmal ein Schlückchen je
nach Tageszeit, dazu vielleicht noch einen
Happen. Ich hoffe, ich habe alles halbwegs genau
dokumentiert, damit man mein Werk nacharbeiten
kann.

Diesmal habe ich ein kleines Album auf meinem
Layout integriert. Sowas bietet sich
eigentlich immer an, wenn man zu einem
Thema so viele Fotos hat, dass sie
nicht auf eine Seite passen, man aber auch
gern die Sache mit einer Seite abgefrühstückt haben
möchte.
So ein Thema habe ich verarbeitet.
Zuerst die komplette Layoutansicht!


Zuerst braucht ihr natürlich ein Hintergrundpapier
eurer Wahl. Mein linkes Foto ist ein Einzelstück und das
rechte ist das oberste des kleinen Albums, das
fest auf dem Layout verankert ist.
Für dieses kleine Album habe ich meine Fotos
auf 7x9cm geschnitten. Das Papier für's Album (Leporello) habe
ich aus einem 12x12 Bogen geschnitten und
zwar 3 x ca. 10,1 cm und somit ist
der PP Bogen zerschnitten.

Alle 8 cm habe ich dann gefalzt und anschließend
hin- und her geknickt.






Natürlich habe ich die 10cm-Streifen mit Tacky Tape
zusammen geklebt, denn dies Zeug klebt einfach
richtig gut.


Jetzt werden die Rückseiten des Papiers zusammen geklebt und
zwar auch mit Tacky Tape.


Einen kleinen Rest habe ich für die "Büchleinrückseite"
überstehen lassen und dreimal dicht nebeneinander gefalzt und
nach hinten übergeklebt, damit es nach außen einen
verschlossenen Eindruck macht.


Nun ist es soweit, dass ihr das Mikro-Mini bestücken
könnt.


An die obere Seite habe ich einen ausgestanzten "Griff" angesetzt,
damit man es anständig aufblättern kann.


Nun zurück zum Layout. Ich habe mit gelber Acrylfarbe und einer
alten Scheckkarte die Farbe im Zickzack aufgetragen
und über Nacht trocknen lassen.


Ins Leporello nun die Fotos hinein, ich habe immer nur ein
Foto und auf die Gegenseite Text geschrieben, damit
nicht zwei Fotos aufeinanderliegen. Jetzt kommt
das Mikro-Mini auf das Layout und zwar
wieder mit Tacky Tape, damit es fest hält.


Nun brauche ich noch einen Verschluß, es soll ja nicht ständig offen
stehen. Dazu habe ich mit der Big Bite am oberen und
unteren Rand Löcher gestanzt und Eyelets
eingesetzt.
Durch die Löcher habe ich eine Gummikordel doppelt
eingezogen und verknotet.





Jetzt braucht nur noch der restliche Schnickschnack auf's
Layout





Ja und dann -
isses fertig!
Zum Abschluß noch einmal die Gesamtansicht.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten, in welcher
Form auch immer und würde mich freuen, wenn ihr
mal von eueren Werken berichten würdet.

Jetzt nehme ich Abschied, bis zum nächsten Donnerstag.
Liebe Grüße von
Stine

Nein, das Material von Paperbasics habe ich nicht vergessen!

Kommentare:

  1. Sehr cool, liebe Stine!
    Für mich als Mini-Fanatikerin natürlich ein Must-have... Aber mehr denn je bin ich jetzt sicher, daß ich sehr dringend so ein großes beißendes Ding brauche! *seufz*
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wieder was für mich!
    Ich bin nun mal keine"1 Foto" Scrapperin,bei 3 Kindern geht das einfach gar nicht oder sehr selten.
    Mal schauen ob ich die Anleitung umgesetzt bekomme du kennst ja meine Logik,hihi.
    Außerdem bin ich der gleichen Meinung wie Mel,ich brauche so´ ne
    Bigbite,so ein sch.....
    LG Myre

    PS.Wir haben echt ein teures Hobby!

    AntwortenLöschen
  3. Hi, das finde ich gut und werde es bald einmal nacharbeiten. Danke für die schöne Anleitung.
    Lieben Gruß
    Sabine T.

    AntwortenLöschen
  4. Super, wie die gelbe Farbe zu dem Blatt passt, das dein Kind in der Hand hat. Die Idee mit der Gummikordel finde ich wirklich sehr gut.
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich auch sehr cool, die Farben wären aber nicht so meins, aber sonst, ganz große Klasse!!!!!
    Svea

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhh, liebe Stine.

    Danke <3

    Genau das habe ich für meine Kochbuchidee gebraucht ;D

    Gglg
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde so ein Layout mit einem integrierten Minibook wirklich super, denn so kann man von einem Theme mehrere Fotos verwenden, super Stine!!!!LG Gerlinde

    AntwortenLöschen