Mittwoch, 13. März 2013

Mal was Anderes...



Herzliche Mittwochsgrüße an alle!!
Ich hoffe, Ihr könnt Euch mit dem aktuellen Wetter
wenigstens ein bißchen arrangieren?
Ich selber finde den erneuten Wintereinbruch
wirklich einfach wunderschön -
besonders wenn wie gestern das Weiß
in ungetrübtem Sonnenlicht erstrahlt.
Leider gibt es das bei uns hier im Norden
nur ganz, ganz selten
und deshalb genieße ich es eben jetzt.
Außerdem geht Motzen so auf die Laune
und ändert trotzdem nix...

;-)

Aber für alle die auf Frühling und Farbe warten
ist heute vielleicht dieses - äh...
Also, es ist etwas Gelbes. Und Grünes.
Ganz frühlingsfrisch eben!


Und es ist mal was ANDERES:
Ein RUNDES Mini nämlich.
Sowas habe ich noch nie gemacht!

Irgendwie nimmt das mit den Alben bei mir
in der letzten Zeit etwas Überhand.
Aber ich hab´s auch nicht unter Kontrolle,
denn eigentlich wollte ich was ganz anderes machen.
Ich hatte versucht Eier zu bestempeln.


Und mit Washi zu bekleistern.


Aber was soll ich sagen -
sie sind der Schwerkraft zum Opfer gefallen.
Totaler Mist - ich meine hallo?? Hohle Eier??
Kann ja nur daneben gehen...
*schiel*

Danach hatte ich keine Lust mehr
und habe mich lieber mit Streichelpapieren getröstet.

Vielleicht versuche ich das mit der Eierei
in der nächsten Woche nochmal?
Oder ich mache dann ein Mini in Ei-Oval...
:-D

Lassen wir das.
Hier mein How-to-do für das runde Minibook:

Zuerst habe ich mal wieder gekurbelt.


Ich liebe das!
Es geht superschnell UND alles paßt exakt.
Für die Seiten habe ich Embroidery Board benutzt
aber es geht auf jeden Fall auch Fotokarton.

Dazu ein paar fast vergessene Fotos
vom Oster-Urlaub 2010.
Elend! Waren die Zwerge da noch klein!!


Dazu noch die schönen Designpapiere von Pink Paislee.

Auf der Pappe habe ich immer auf einer Seite ein Foto
und auf der anderen Seite DP leicht fixiert
und das Ganze dann umnäht.
Meine Nähmaschine transportiert das glatte Papier
leider ungefähr gar nicht,
weshalb die Naht etwas krumm und schief ist -
aber ehrlich gesagt ist das gar nicht schlimm.
ZU akkurat kann auch langweilig wirken.


Gelocht wurden die Seiten alle einzeln.
Dafür habe ich die erste Seite gelocht
und die immer auf die Nächste als Schablone gelegt.


Zusammengehalten wird das Büchlein
durch eine Buchschraube.


Ein Band zum Verschließen
habe ich auf der Rückseite angenäht -
natürlich bevor das Foto angebastelt wurde!
(Puh, gerade noch dran gedacht...)


Und wenn man das Album nun "aufklappt"
sieht das so aus:



Die Seiten sind immer mal verschieden rum eingelegt,
damit noch Platz für zwei, drei Sätze Journaling bleibt.

Jetzt noch ein bißchen Deko drauf -
die drei Pailletten durften AUF KEINEN FALL feheln!
*lach*



Und nochmal von hinten:


Und weil es mir so gut gefällt
noch einmal richtig von vorn:


So, Schluß jetzt!

Das Tolle am Wetterchaos ist übrigens,
daß man eine wunderbare Ausrede hat
um noch ein Extrastündchen
am Basteltisch sitzen zu bleiben...
:-D

Bis zum nächsten Mittwoch!

Herzensgrüße,

Mel



Material von Paperbasics:

beides von Pink Paislee

Band von American Crafts


Kommentare:

  1. Die Idee ist schön muss ich mir merken ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, wirklich frühlingsmmäßig. Und sowas in Ei-rund oder -oval wäre auch nicht hässlich. Sowas hatte ich auch schon im Hinterkopf am Laufen.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Mel!
    Der Boden ist weiß und der Himmel blau, aber ich habe heute frei und möchte einfach nur an den Basteltisch. Dein Mini ist einfach toll, fröhlich und ein bißchen außergewöhnlich. Von mir aus kannst du noch mehr solcher Minis zaubern, denn hier nimmt nix Überhand.

    Fröhliche Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Runde Minis sind echt eine spannende Sache und deines ist echt toll geworden!
    (Ich brauche unbedingt neue Stanzformen. Deine vielen tollen Formen machen mich immer ganz neidisch.)

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine total süße Idee und schaut echt toll aus.
    LG Betty

    AntwortenLöschen