Mittwoch, 27. März 2013

Last-Minute-Osterdeko mit Anleitung



Huhu, Ihr Lieben!
Da bin ich schon wieder -
und jetzt ist auch echt Mittwoch... 
*lach*

Nachdem meine letzten Versuche
hier etwas Ostermmäßiges zu zaubern
ja gründlich in die Hose gegangen sind
habe ich heute einen letzten Versuch gestartet!
Und siehe da:
Was lange währt...


Eier-Rosetten!!!
:-D

Und so geht´s:


Als erstes habe ich mir einen Bogen DP geschnappt
und mit dem Falzbein gleichmäßig genutet.
Dann vier 6cm hohe Streifen geschnitten
und mein Schnittmuster übertragen.


Natürlich empfiehlt es sich
nicht so einen dezent schwarzen Stift zu nehmen
wie ich das hier getan habe
weil ich zu faul war nach einem Bleistift zu forschen...
*hust*

Jetzt könnt Ihr den Streifen mit der Schere zurechtschneiden.



Ich hab das mal für Euch gescannt:


Für ein Osterei braucht Ihr zwei von diesen Streifen.
Die werden gefalzt...


...und dann zusammengeklebt -
klar, das ist bei den "normalen" Rosetten ja auch so.
ABER!
Aber Ihr müßt drauf achten,
daß Ihr die gleichen Enden zusammenklebt,
sonst wird´s kein Ei
sondern ein nicht näher zu definierender Knubbel.


Dann wie gewohnt die gerade Seite nach innen
und das Ganze fixieren - Heißkleber ist da super!
(und das mir...)


So sieht das ja schon nach Ei aus.
Natürlich darf der Dekokram nicht fehlen
und die hellschwarzen Schnittmarken
habe ich mit Stempelfarbe versteckt.
;-)



Zum Schluß oben noch ein Faden dran
und die scrappy-Eier im Wohnzimmer drapiert:


Also, ich find die geil!

Habt noch eine schöne kurze Restwoche
und wenn Ihr mögt und noch nicht habt,
tragt Euch doch gerne noch für mein kleines Candy ein.

Ich wünsche schonmal schöne Ostern
und sende

Herzensgrüße,

Mel



Material von Paperbasics:

von We R Memory Keepers

Kommentare:

  1. "Ei" love your Eierohneknubbelrosetten <3

    Ich bin total durcheinander.

    Das probier ich später. DinA4 ausdrucken sollte klappen, ha!

    Drückers,

    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mel,
    das ist eine tolle Idee, muss ich mir merken.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  3. Hä, gleiche Enden? Ich glaub da muß ich mir erst nen Dummie bauen, sieht wirklich toll aus!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee,werde es gleich mal ausprobieren.
    Vielen Dank.
    schönes Osterfest ilona

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die will ich auch machen, aber ich habe noch nicht mal die Osternester für 6 Kinder fertig. Mist!

    Ostern kommt immer genau so plötzlich wie Weihnachten, mal ganz abgesehen von den unverhofften runden Geburtstagen!

    Tolle Anleitung!

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Na, das ist ja mal wieder die Krönung, nein nicht die von Jacobs, einfach die Osterkrönung. Einfach genial, bin sprachlos.
    Liebste Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  7. Ich find' die auch geil! Und da heute nach dem Feierabend mein Urlaub anfängt, werde ich sie doch glatt auch gleich machen.

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen