Mittwoch, 20. März 2013

Das liebe Geld...



Happy Mittwoch, Ihr Lieben!

Mal Hand auf´s Herz - noch elf Tage März
aber auf meinem Konto ist irgendwie schon der 28te...
Geht das einigen von Euch ähnlich?


Ich mußte mit Erschrecken feststellen,
daß ich mich mal wieder ein bißchen besser sortieren muß.
Aber da war so einiges die letzten Wochen:
Schuhe für die Kinder,
der Übergangsmantel im Schlußverkauf,
meine Kartenrohlinge waren alle
und der Große geht demnächst auf Klassenfahrt.
Naja, und die paar Bastelsachen... *hust*

In meiner Zeit als alleinerziehende Sozialleistungsbedürftige
hatte ich wesentlich weniger Kohle zur Verfügung
aber ganz eindeutig auch einen besseren Überblick.
Damals habe ich zu Beginn des Monats
alles Geld das nicht abgebucht wurde
vom Konto geräumt und in Umschläge gesteckt.
Hat super funktioniert - sowas brauche ich wieder!!

Gesagt, getan:



Nicht ganz so sparsam war meine Materialschlacht
für dieses neue Haushaltsbuch...
Aber es hätte auch schlimmer sein können!
:-)

Mit meinem Cricut (liebevoll "der Tacker" genannt)
habe ich mir Umschläge geschnitten -
zwei Stück genau aus einem Bogen DP.


Die ausgeschnittenen Formen wurden geknickt...


...und an den Seiten per Naht verschlossen:


Dabei ist es ganz sinnvoll
von der Knickkante weg zu nähen,
dann verzieht sich auch nix.
Ich nähe auf einem Dinosaurier,
da muß man auf sowas achten...
*kiecher*


Hier meine sechs Umschläge.
Das Papier ist doch nur zum Anschmachten, oder?

Zum Verschließen habe ich 
selbstklebende Klettpunkte verwendet:


Zuerst den Flausch mittig auf der Lasche positioniert.
Dann den Hakenpunkt angeklettet,
Lasche schließen und gut andrücken -
und schon hat man beide Teile des Verschlusses
perfekt ausgerichtet!!

Den Einband für mein neues Haushaltsbuch
habe ich aus dünnem Karton zugeschnitten -
mal wieder recycletes Verpackungsmaterial...


Das Zeug ist zu fest um bequem
mit der Schere bearbeitet zu werden
aber weich genug,
um auf dem Scoring-Board genutet zu werden.
Wenn Ihr auf das Foto klickt,
könnt Ihr es glaube ich erkennen.


Die Umschläge habe ich gelocht
und mit diesen coolen dicken Eyelets bestückt.
Irgendwo habe ich gelesen,
das wäre fürchterlich out???
Mal ehrlich - dieses Jahr gibt es geschulterpolsterte Blazer
in Miami-Vice-Farben: DAS ist schlimm!
Meine Eyelets sind klasse. So.
(Das mußte mal gesagt werden...)


Die Außenwand vom Büchlein wurde auch gelocht
und natürlich mal wieder mit Farbe beschmiert.
Soll ja zum Benutzen sein,
dann sieht das wenigstens schonmal danach aus!

Die Pappe ist sogar dünn genug,
daß man sie mit der Nähmaschine traktieren kann.


Ein paar dezente Klexe dürfen auch nicht fehlen...

Die Seiten habe ich dann mit Binderingen eingebaut:


Und die Umschläge vorher auch ein bißchen geinkt.

Fehlt nur noch ein bißchen Deko!


Verschlossen wird das Buch per Magnet:


Und so sieht es nun fertig aus:



Auf die kleine Blüte aus Cord
bin ich ganz besonders stolz -
es ist meine Erste dieser Art!

Jetzt bin ich mal gespannt,
ob mir das hilft, meine Finanzen besser zu organisieren?
Aber schön anzusehen ist es ja schonmal.
*lach*

Ich wünsche Euch eine wundervolle zweite Wochenhälfte!

Herzensgrüße,

Mel



Material von Paperbasics:

Verschiedene Papiere von Basic Grey

Und zwar DIESES
und DIESES (my favourite!!).
Außerdem DAS HIER
Und DAS auch noch...

Meine Güte, habe ich geprasst!!!
:-D

Dazu kommt noch DIESES Masking Tape

Kommentare:

  1. Wow... da macht das Sparen ja fast schon Spaß:) ist toll geworden. Ich kenn das nur zu gut. Unser Hobby ist ja nicht gerade billig. Ich bin mit meinem Geld auch schon am Ende des Monats angekommen :-/ Vielleicht wäre das auch eine Idee für mich. Sobald mein Lohn da ist, schau ich immer gerne in den vielen Shops was ich gebrauchen kann. Und natürlich kaufe ich dann meistens nur "Kleinigkeiten"... *hüstel*
    Schöne Grüße
    Skully

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mel, ich lese schon so lange bei dir und immer wieder total gern! Heute muss ich dann doch mal meinen Senf dalassen:)Dein Haushaltsbuch ist einfach nur genial, ne klasse Idee mit den Taschen und insgesamt sieht das Teil einfach nur super aus! Besonders die Papiere....komisch, ich selbst mags meist nicht so bunt, aber bei Anderen komm ich ins Schwärmen....hmm. Was das "liebe Geld" angeht, ist alles im grünen Bereich, aber klar kenne ich auch andere Zeiten und in die Zukunft kann und will ich auch nicht gucken....
    Wünsch dir nen schönen Mittwoch!
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Ha, das kommt mir bekannt vor. In grauer Vorzeit habe ich diese Nummer mit schnöden Umschlägen gemacht. Aber immer zugeklebt. Diesen Tipp habe ich auch meinem großen Kind mit auf den Weg gegeben. Das hat er nämlich von mir geerbt, nicht mit Geld umgehen zu können.
    Dein Buch ist mal wieder eine Augenweide.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  4. Wow......das Buch hast Du super gemacht, das Papier Deiner Umschläge ist wirklich zum "Anschmachten"!
    Gefällt mit sehr gut!!!
    Herzliche Grüße aus Wien
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. WOW, das sieht echt total schön aus :-)

    AntwortenLöschen