Mittwoch, 7. November 2012

I´m dreaming of a PINK christmas...

Ha!
Schon wieder Mittwoch -
sagt, wo ist denn wohl die Woche gblieben?
War es nicht erst gestern,
als ich in Wiesbaden bei der Kreativwelt
an den Paperbasics-Stand tigerte
und sofort mit der lieben Petra ins Schnattern kam??

Ach, ich wär so gerne länger geblieben!
Aber meine Männer forderten 
die Frau im Hause zurück -
da mußte ich mich fügen...
;-)

Aber nächstes Mal!!!

Nun denn - mein Bastelkeller hat mich wieder
und ich habe wie versprochen
angefangen Weihnachtskarten zu werkeln.
Für die erste Serie habe ich
eine ganz klassische Weihnachtsfarbe gewählt:



Nämlich Pink!
*lach*
Ich mag es knallig.
Und plakativ.
Und ich liebe Glitzer!!


Ist dieser Funkelstein-Brad nicht toll??


Die Sterne sind mit dem Cuttlebug
und einem Prägefolder entstanden.
Die Linien auf der Karte
habe ich mit dem Falzbrett gezogen.


So kann man eine ganz schlicht weiße Karte
mit ein paar Handgriffen 
zu einem Hand- und Augenschmeichler machen.


Für die kleinen Punkte
auf der Schneeflocken-Bordüre
habe ich das erste Mal mit "Stickles" experimentiert.
Das ist "Glitzerklebe für Große"...
(sagte mein Sohn, 9, erklärend zu seinem kleinen Bruder)


Ich gebe es zu:
das auf dem Bild ist der zweite Versuch.
Das Zeug ist flüssiger als ich dachte -
man muß es vorher einmal ausprobieren.
Aber wenn man´s dann erstmal raus hat...
Ich sagte ja - ich steh´ auf Glitzer!!
:-)

Bis zum nächsten Mittwoch,
herzlichste Grüße!!
Mel


Material von Paperbasics:

Stempel "warm wishes"

Außerdem:

verschiedene Bänder
schlichter Cardstock
Klebepads und Flüssigkleber

1 Kommentar:

  1. Das sind total tolle Karten. Einfach, aber schick. Die Idee werde ich mir für nächstes Jahr merken ;) Danke, Linda :)

    AntwortenLöschen