Freitag, 6. Juni 2008

Von der Dose zum Behälter

Mit wenig Aufwand lassen sich aus Konservendosen schöne Stiftedosen, Geschenkboxen, Blumentöpfe, Spardosen usw. herstellen.

Was Sie dafür benötigen ist Acrylfarbe (am besten geeignet ist die von Making Memories), Foam Brushes, Papier, Kleber (z.B. Buchbinderleim) so wie einige Embellishments. Und natürlich eine leere Konservendose!

Auf der Suche nach der richtigen Dose sollten Sie beachten, daß die Lebensmittel keinen zu starken Geruch hatten. Trotz sorgfältiger Reinigung bekommt man diesen nicht ganz weg. Ideal ist natürlich ein Dosenöffner, der keine scharfen Ränder hinterlässt.

Als erstes bekommt die Dose einen neuen Anstrich. Mit dem Foam Brush kann die Acrylfarbe ganz leicht auffenommen und verteilt werden. Es sollten mindestens zwei Farben verwendet werden - z.B. hellgrün und dunkelgrün, oder auch zwei verschiedene wie z.B. weiß und bordeaux (zweite Dose). Beim zweiten Anstrich ist die Farbe deckend.

Da die Farbe eine sehr kurze Trockenzeit hat kann schon wenige Minuten nach dem Anstrich mit Papier weitergearbeitet werden. Sie können die Papiere schneiden, reißen, bestempeln, distressen, ganz wie es gefällt. Zum Kleben ist Buchbinderleim sehr gut geeignet, da er nicht nässt.

Bei der linken Dose habe ich verschiedene Papierstreifen gerissen und sie immerwieder übereinander versetzt aufgeklebt und hinterher stellenweise noch Acrylfarbe aufgetragen. Die verwendeten Flowers sind aus der neuen Artful Collage Collection von Prima Flowers.

Nun kommt noch etwas Deko hinzu und fertig ist die recycelte Dose. Viel Spaß beim Nacharbeiten!



Kommentare:

  1. Traumhaft schön deine Dosen. Vielen Dank für den tollen WS.
    Ich geh gleich mal in der Nachbarschaft nach dem richtigen Öffner fragen...

    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  2. Die Dosen sind sooooooooo schön!!!

    AntwortenLöschen